7x 3000m - von der Anichspitze zum Zirmkogel

Dauer:

2 Tage

Schwierigkeitsgrad:


Teilnehmer-Anzahl

1-2 Personen

Der gesamte mittlere Teil des mächtigen Ramolkammes zwischen der 3428m hohen Anichspitze und dem 3281m hohen Zirmkogel kann von trittsicheren, schwindelfreien und konditionsstarken Bergsteigern an einem Tag begangen und überklettert werden. Die seltenst begangene Grattour übersteigt nie den 2. Schwierigkeitsgrad, Gehgelände und leichte Kletterstellen wechseln sich ab und ergeben eine abwechslungsreiche Gratwanderung für erfahrene Bergsteiger. Gipfelsammlertour für Genußkletterer, absolute Einsamkeit ist auf dieser Tour garantiert.
 
Ablauf:
Selbstständiger Aufstieg am Vortag zum Ramolhaus, wo du deinen Bergführer zum Abendessen triffst.
Nach ausgiebiger Tourenbesprechung und dem Vorbereiten des Materials hast du noch ausreichend Zeit, die Abendstimmungen auf dieser äusserst exponiert gelegenen Hütte zu genießen.
 
Sehr früh morgens - noch vor dem ersten Tageslicht, steigen wir über den kleinen Ramolferner und später über Blockwerk, Firn, Eis und einem leichten Blockgrat zum eindrucksvollen Gipfelkreuz des Nördlichen Ramolkogels auf über 3400m Seehöhe auf. Unser Weiterweg über den Verbindungsgrat führt uns anschliessend in ständig leichtem Bergauf und Bergab über mehrere unbenannte Graterhebungen und die Gipfels des Manigenbachkogels, der beiden Latschkögel, des Gampleskogels und des Zirmeggenkogels bis zum Gipfel des Zirmkogels.
Der Abstieg erfolgt über den nordseitigen Restgletscher, die Gurglerscharte und die Seenplatte retour nach Obergurgl. 
 
Lange, eindrucksvolle und panoramareiche Gratüberschreitung der Extraklasse, ein Genuß für Konditionsstarke.
 
Anforderungen:
Aufstieg Ramolhaus: ca. 3-4h
Aufstieg Ramolhaus - Anichspitze: 2.5h
Überschreitung Anichspitze - Zirmkogel: ca. 6h
Abstieg: ca. 2.5-3h
Höhenmeter Aufstieg Tag 2: ca. 900hm
Hohenmeter Abstieg Tag 2: ca. 2000hm
Streckenlänge Tag 2: ca. 14km
 
Trittsicherheit erforderlich
Schwindelfreiheit erforderlich
sehr gute Kondition und Erfahrung im weglosen Gelände
Klettern im Nachstieg bis zum oberen 2. Schwierigkeitsgrad
sicheres und schnelles Fortbewegen im 1. Schwierigkeitsgrad
 
 

Termine:


  • Zeitraum Di, 15. Juni 2021 - Do, 30. Sep. 2021 € 330,-
Täglich auf Anfrage buchbar von Mitte Juni bis Ende September
 
TARIFE: 
  • 2 Teilnehmer-          €330/Person
  • 1 Teilnehmer-          €620/Person
Inklusivleistungen: 
Organisation
Betreuung und Führung durch staatlich geprüften Bergführer
Reservierung der Hütte
 
Zusätzliche Kosten:
  • Klettergurt: €5
  • Steigeisen: €5
  • Helm: €5
  • Hüttenübernachtung
  • HP Bergführer
AUSRÜSTUNGSLISTE
 
  • Rucksack ca. 30l
  • Bergschuhe (Empfehlung: bedingt steigeisenfest)
  • Berghose
  • Windstopper Jacke
  • Dünne Daunenjacke oder Primaloftjacke
  • Regen Überbekleidung (Jacke + Hose)
  • Unterwäsche (warm, atmungsaktiv und schnell trocknend)
  • Wechselbekleidung
  • Mütze 
  • Handschuhe (2 Paar - dick und dünn)
  • Sonnenschutz
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Stirnlampe
  • Teleskopstöcke
  • Trinkflasche ca. 1,5 l
  • kleine Jause für Zwischendurch
  • Kleines Erste Hilfe Paket inkl. Blasenpflaster
  • Steigeisen*
  • Helm*
  • Hüftgurt *
  • Hüttenschlafsack
  • Toilettensachen
  • Ohropax
  • eventuell Hüttenschuhe
  • AV- Ausweis falls Vorhanden
*diese Ausrüstungsgegenstände können gegen Gebühr bei uns geliehen werden.