FAQ

Nein, jeder Skikursteilnehmer benötigt einen gültigen Skipass der separat bei den Bergbahnen Obergurgl-Hochgurgl zu erwerben ist. Kinder ab dem Jahrgang 2008 sind gratis, brauchen aber auch einen Skipass, damit Sie die Eintrittskontrolle bei den Skiliften passieren können! Besitzen alle Kinder einen Skipass vor Kursbeginn können wir einen pünktlichen Start der Gruppe garantieren. Bitte zeigen Sie einen gültigen Ausweis Ihres Kindes bei der Liftkassa vor, da nur mit diesem eine gratis Liftkarte ausgestellt werden kann. (Stand: Saison 2016/17)

Im Anfänger-Gruppenkurs für Kinder (noch nie auf Skiern gestanden) wird am ersten Tag noch kein Skipass benötigt. Beim Gruppenkurs für Erwachsene und Jugendliche (komplette Anfänger) empfehlen bereits für den 1. Skitag einen Skipass zu kaufen (Großteil kauft gleich 6 Tage – günstigste Variante). Aus Erfahrung wird am Ende der ersten 2 Stunden bereits einmal am Anfängerlift (Wiesenlift bzw. Mahdstuhllift) geübt. Ist kraft sparend und beschleunigt den Fortschritt.

Halbtageskurse können wir aus organisatorischen Gründen leider nicht anbieten.

Je nach Können und dem Alter werden unsere Gruppen eingeteilt. Dadurch erreichen wir einen schnellen Fortschritt der skifahrerischen Kenntnisse. Wenn Ihre Kinder (ab 4 Jahre) unbedingt zusammen fahren möchten, dann werden die Kinder in die Gruppe eingeteilt, welche zum weniger erfahrenen Kind passt.

Preislich gesehen ist unser 6-Tages-Ticket das günstigste Angebot. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihrem Kind (ab 4 Jahre) das Skifahren gefällt, dann können Sie vorerst auch nur ein 1-Tages-Ticket kaufen. Wenn es gut funktioniert einfach für die weiteren Tage (meist 5) ein entsprechendes Ticket kaufen. Kaufen Sie mindestens ein 3-Tages-Ticket, gibt es die Möglichkeit für das Zusatzticket zum Preis von EUR 42,- (pro zusätzlichen Tag). (Stand: Saison 2016/17)

Ja, wenn Sie sich jedoch für ein 3-Tages-Ticket (Kurskarten können nur an aufeinander folgenden Tagen verwendet werden) entscheiden, besteht die Möglichkeit um weitere Tage zu verlängern. Somit sind Sie etwas flexibler. Ein Zusatztag kostet EUR 42,- (Stand: Saison 2016/17).

Ja, da die Einteilung am Sonntag und Montag bereits um 9:30 Uhr beginnt, können Sie zuerst Ihre Kinder im Gruppenkurs unterbringen und anschließend selbst Ihrer Gruppe beitreten. Die Kurszeiten sind so abgestimmt, dass Sie sich am Ende der Unterrichtseinheiten am selben Sammelplatz wieder treffen. Sollten Sie einmal später am Sammelplatz erscheinen wird währenddessen Ihr Kind vom Skilehrer betreut.

Die Gruppeneinteilungen finden direkt an den Sammelplätzen Jenewein, Hochfirst & Wiesental statt. Vor Ort sprechen Sie bitte kurz mit einem der Bereichsleiter (blaue Skianzüge) der Ihnen dann die richtige Gruppe nennen kann. Die Einteilungen der Gruppen hängen von der Größe, dem Können, der Sprache und dem Alter Ihres Kindes ab. Sollte Ihr Kind Ihrer Meinung nach in eine andere Gruppe wechseln, so wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Bereichsleiter.

Leider können wir in diesen Fall keine Rückerstattung anbieten. Gerne bieten wir Ihnen jedoch die Möglichkeit an, den Differenzbetrag (der nicht benutzten Tage) für ein anderes Skischulangebot zu verwenden.

Rückerstattungen aufgrund von Verletzungen oder Krankheiten können nur durch Vorlage einer ärztlicher Bestätigung des ortsansässigen Arztes gestattet werden und nur der Differenzbetrag. Kursausfälle wegen witterungsbedingter Einflüsse (höhere Gewalt) werden nicht ersetzt.

Sollten Sie oder Ihr Kind in eine andere Gruppe wechseln möchten, so wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Bereichsleiter bzw. an Ihren Skilehrer.

Die Starttage für Anfänger sind immer sonntags und montags.Für fortgeschrittene Skifahrer ist der Einstieg in den Gruppenkurs jeden Tag möglich. (Samstags findet kein Gruppenkurs statt)

Den Wunsch für einen bestimmten Skilehrer im Gruppenkurs können wir leider aus organisatorischen Gründen nicht bestätigen bzw. versprechen. Für den Privatunterricht ist es natürlich möglich, Ihren Wunschlehrer zu buchen sofern dieser zur gewünschten Zeit noch verfügbar ist.

Für 3-jährige Kinder besteht die Möglichkeit in unserem Bobo Ski Club spielerisch das Skifahren zu erlernen. Aus Erfahrung können wir sagen, dass 2 Stunden pro Tag ausreichend sind. Für Kinder ab 4 Jahre bieten wir unsere Ganztageskurse (4 Stunden) mit der Möglichkeit einer Mittagsbetreuung an.

All unsere Lehrer sprechen Deutsch und Englisch. Einige unserer Skilehrer sprechen auch holländisch, französisch, russisch und weitere slawische Sprachen. Wir versuchen natürlich jeglichen Sprachbedürfnissen nachzukommen und bei der Gruppeneinteilung darauf zu achten.

In der Vor- und Nachsaison bieten wir Gruppenkurse an. Sollten für eine Gruppe weniger als 3 Personen angemeldet sein, werden anstatt den ausgeschriebenen vier Stunden, zwei Stunden am Vormittag gefahren. 5 und 6 Tages-Tickets gibt es nur nach Absprache in unseren Büros.

Nein, dies ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Bei Beginn des Skikurses findet eine tägliche Entwertung des Tickets statt (Aussetzen von Tagen nicht möglich außer Samstag). Am Samstag finden keine Gruppenkurse statt.

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns doch einfach per Mail oder senden Sie uns gleich eine Privatlehreranfrage oder buchen Sie Ihren Gruppenkurs.

Buchen & Anfragen

Privatlehrer Anfrage


Online Buchen

Social Media

Privatlehrer Anfrage Gruppenkurse buchen Besuchen Sie dasAlpincenter Obergurgl Lage Kontakt