Ausrüstungsliste für Bergtouren

Das sollten Sie am Berg dabei haben

Grundausrüstung:

Zweckmäßige Bekleidung für warme UND kalte Tage!
Berghose, Pullover, Langarmshirt, T-Shirt zum Wechseln, Regenschutz (am besten Jacke und Hose aus GORE-TEX), Fleecejacke, Windstopper, eventuell dünne Daunenjacke/Primaloft oder Weste, Stirnband oder Mütze, dünne Handschuhe, Gamaschen, feste Bergschuhe mit Profilsohle, Gletscher- oder Sonnenbrille, Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor, Lippenschutz, Trinkflasche bzw. Thermosflasche (mind. 1l), kleine Apotheke, Tourenrucksack und Teleskopwanderstöcke.

Bei Touren mit Nächtigung auf Hütten:

Reservewäsche, Toilettenartikel (Zanhbürste, Zahnpasta, Seife) kleines Handtuch, Hüttenschuhe, Jogginghose, Taschenlampe, Hüttenschlafsack ! aus Leinen oder Seide.

Zusätzliche Ausrüstung für:

Hochtouren:

Brust- und Sitzgurt mit Seilring und einem Schraubkarabiner oder ein Hüftgurt mit Schraubkarabiner, Steigeisen und Eispickel oder/ und Teleskopwanderstöcke mit kleinem Schneeteller.

Mehrtageswanderungen:

Brust- und Sitzgurt mit Seilring und einem Schraubkarabiner oder ein Hüftgurt mit Schraubkarabiner, Teleskopstöcke mit kleinen Schneeteller. 
Müsliriegel oder Schokolade sind immer eine gute Stärkung für zwischendurch. Mehr trinken am Berg! Hier gilt die Faustregel: je höher desto mehr. In der Regel sollten Sie pro 1.000 Höhenmeter etwa 1 Liter mehr trinken.

Anfragen

Guide Anfrage


Besuchen Sie dieSkischule Obergurgl